Nieuws

Doppelliebe, Geschichte eines jungen Mannes

Ein Schüler bereitet sich auf die Zulassungsprüfung einer Schauspielschule vor. Er meint, dass er jeden Charakter spielen kann, jeder sein kann. Er wähnt sich einen Dichter, will sich von Schönheit leiten lassen und ein großes und mitreißendes Leben führen. Von der turbulenten Zeit angestachelt, kotzt er auf das Bürgertum: wenn er sich einem verschließt, ist es das fügsame Leben. Er tanzt aus der Reihe und ist rebellisch – harte Sprache für einen Jungen, der sich von seinem Vater knechten ließ. Anstößiges und Lust sucht er, der wahrlich freie Mensch lässt sich nicht länger unterdrücken.

 

ISBN: 978-3-446-20454-6
Seitenzahl: 320
Erscheinungsjahr: 2004 (Original: 1999)
Verlag: Carl Hanser Verlag
Originaltitel: Dubbelliefde
Originalverlag: Atlas Contact
Übersetzung von: Marlene Müller-Haas

 

Pressestimmen:

„Adriaan van Dis schmückt jedes der Kapitel seines Romans „Doppelliebe.“ – Süddeutsche Zeitung

Tags: